Tierärztliche Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Institut für Paläoanatomie, Domestikationsforschung und Geschichte der Tiermedizin

 

Die mehr als 4000 Bände umfassende historische Bibliothek als Grundlage für die Erforschung von Handschriften und die Geschichte des tierärztlichen Berufes.

 

Bild1

Einige Titel aus der Historischen Bibliothek:
- „RoßArtzneybuch geschriben item von der Fischerey“, 1596
- „Arznei Buech von verschiedenen Pferd Kuren“ von 1779
- „Cours Dʼ Hippiatrique par P. J. Meynard“, 1856 (beschafft aus Mitteln der Carl Friedrich von Siemens Stiftung)
- „Dellʼ Anatomia Et Dellʼ Infirmita Del Cavallo Di Carlo Ruini“, 1598
- Georg Simon Winters „Bellerophon sive Eques Peritus. Hoc est: Artis Equestris Accuratissima Institutio “, 1678
- „Von dem Feldbaw und recht volkommener Wolbestellung eines bekömmlichen Landsitzes“

Die historische Instrumentensammlung, die vor kurzem mit der europaweit einmaligen Sammlung Dr. Wentges erweitert werden konnte.

Bild2

„Tier-Luftschutzkasten 39“ für Tierhalter zur Erstversorgung von Pferden, Rindern und Schweinen nach Luftangriffen. Inhalt: Schere, Holzspatel, Mullbinden, sterile Verbandwatte, Chloraminpuder zur Behandlung von durch Kampfstoffe verursachten Hautwunden, Soda zur Verwendung bei Phosphorbrandwunden.

(Erworben von Dr. H. Wentges, heute im Besitz der Edith-Haberland-Wagner Stiftung)

 

Das altDNA-Labor für die Extraktion von DNA aus Tierresten aus archäologischen Ausgrabungen. Ziel solcher Analysen ist es, Einblicke in das Genom zu gewinnen und darauf basierend die Entwicklung der Haustiere nachzuzeichnen.

 

Bild3

Arbeitsschritte im aDNA-Labor zur Extraktion von DNA aus archäologischen Funden

 

Die weltweit einmalige Osteothek mit über 18.000 Skeletten von Säugetieren, Vögeln, Reptilien und Fischen, die seit 2000 Teil der Staatssammlung für Anthropologie und Paläoanatomie ist. Diese Osteothek bildet die Grundlage für die Bestimmung von Tierresten aus archäologischen Ausgrabungen.

 

Bild44

Serie von Tali folgender Tiere (Reihen von oben nach unten, jeweils von links nach rechts):

Obere Reihe: Feldhase, Biber; Fuchs, Wildkatze, Luchs, Hund, Löwe, Braunbär

Mittlere Reihe: Reh, Ziege, Schaf, Rothirsch, Rind, Elch, Kamel

Untere Reihe: Wildschwein, Hausschwein; Esel, Pferd