Tierärztliche Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Robocats/ Roboterkatzen- eine neu entdeckte langsam progressive feline Meningoenzephalomyelitis

07.05.2012

Schottische Tierärzte haben vor ungefähr 11 Jahren zum ersten Mal Katzen mit einem roboterähnlichem Gang (spastische und ataktische Gliedmassen und steif weggestreckte Rute) und Verhaltensveränderungen beobachtet.

Dr. Lara Matiasek, jetzt Oberärztin für Neurologie an der Medizinischen Kleintierklinik, hat damals am Animal Health Trust in Newmarket, England gearbeitet. Die Abteilung für Neurologie, in der Dr. Matiasek gearbeitet hat, hat als Spezialisten dieses ungewöhnliche neurologische Phänomen weiter untersucht. Prof. Dr. Kaspar Matiasek vom Institut für Tierpathologie hat als Spezialist für Neuropathologie die Gehirne von den Katzen, die eingeschläfert worden waren untersucht, und das Labor an der Tierärztlichen Fakultät gilt nun als Internationales Referenzlabor zur neuropathologischen Untersuchung solcher Fälle. Seine Frau, Lara Matiasek, bietet sich für die klinische Untersuchung bei Verdachtsfällen an.

Nun ist auch die Presse auf diese neue Katzenkrankheiten aufmerksam geworden: http://www.n24.de/news/newsitem_7838770.html