Tierärztliche Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Überblick über die Prüfungen

Achtung: Für das 7. Fachsemester und höhere Fachsemester gilt die alte Prüfungs- und Studienordnung. Informationen entnehmen Sie bitte folgendem pdf (43,2 kb).

Tierärztliche Vorprüfung

Naturwissenschaftlicher Abschnitt der Tierärztlichen Vorprüfung (Vorphysikum)

Die Prüfung umfasst die Fächer Physik, Chemie, Zoologie und Botanik. Zur Zulassung müssen Scheine in Chemie vorgelegt werden. Ferner hat der Studierende das Kleine Latinum oder die regelmäßige und erfolgreiche Teilnahme am Kurs Tiermedizinische Terminologie nachzuweisen. Seit Wintersemester 2017/2018 werden die Physikprüfung, die Botanikprüfung und die Zoologieprüfung nach dem 1. Fachsemester schriftlich geprüft, während Chemie (mündlich) nach dem 2. Fachsemester abgeprüft wird.

Anatomisch-physiologischer Abschnitt der Tierärztlichen Vorprüfung (Physikum)

Die Prüfung umfasst die Fächer Anatomie, Histologie und Embryologie, Physiologie, Biochemie und Tierzucht und Genetik. Die Prüfungen sollten bis Ende des zweiten Studienjahres abgelegt werden. Zulassungsvoraussetzungen sind Scheine in Anatomie, Histologie, Physiologie, Biochemie, Tierzucht, sowie die Teilnahme an einer 70-stündigen Übung über Landwirtschaft, Tierzucht und Tierhaltung auf einem Lehrgut und mindestens 84 Stunden an Wahlpflichtveranstaltungen.

Die Prüfung in Tierzucht und Genetik findet bereits nach dem 3. Fachsemester mündlich statt.

Tierärztliche Prüfung

Die Tierärztliche Prüfung wird in mehreren Teilabschnitten abgelegt. Die Prüfungen werden mündlich, schriftlich, als multiple choice, oder in kombinierten Formen abgelegt. Die Studienordnung (Stand 2017) sieht folgenden Prüfungsablauf vor (TP = Teilprüfung):

Zu Beginn des 6. Fachsemesters:

  • Klinische Propädeutik (mündlich)

Nach dem 6. Fachsemester:

  • Parasitologie (Multiple-Choice)
  • Pharmakologie und Toxikologie (Multiple-Choice)
  • Tierernährung (mündlich)

Nach dem 7. Fachsemester:

  • Bakteriologie und Mykologie (mündlich)
  • Milchkunde (TP I, Multiple-Choice)
  • Allgemeine und klinische Radiologie (Multiple-Choice)
  • Virologie (mündlich)

Nach dem 8. Fachsemester:

  • Lebensmittelkunde einschließlich Lebensmittelhygiene (TP I, Multiple-Choice)
  • Tierhaltung und Tierhygiene (mündlich)

Im 9. oder 10. Fachsemester: 

  • Arznei- und Betäubungsmittelrecht (Studienbegleitende Leistungskontrolle)

Im 11. Fachsemester:

  • Allgemeine Pathologie und Spezielle pathologische Anatomie und Histologie (mündlich)
  • Chirurgie und Anästhesiologie (mündlich)
  • Fleischhygiene (mündlich)
  • Geflügelkrankheiten (mündlich)
  • Gerichtliche Veterinärmedizin mit Berufs- und Standesrecht (Kombination von Multiple-Choice und schriftlicher Prüfung)
  • Innere Medizin (mündlich)
  • Lebensmittelkunde einschl. Lebensmittelhygiene (TP II, Kombination von Multiple-Choice und schriftlicher Prüfung)
  • Milchkunde (TP II, schriftlich)
  • Reproduktionsmedizin (mündlich)
  • Tierschutz und Ethologie (Kombination von Multiple-Choice und schriftlicher Prüfung)
  • Tierseuchenbekämpfung und Infektionsepidemiologie (mündlich)

Wichtig:

Es gibt aktuell mehrere Fassungen der Prüfungs- und Studienordnung, diese finden Sie unter folgendem Link. Welche Studienordnung für einen Studierenden bzw. eine Studierende gilt, hängt von dessen/deren Studienbeginn ab. Im Zweifelsfalle ist dies mit dem Prüfungsamt abzuklären!


Servicebereich