Tierärztliche Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Stockmeyer-Wissenschaftspreis an Prof. Dr. Claudia Guldimann verliehen

14.10.2021

Mit der Verleihung des Wissenschaftspreises zeichnet die Heinrich-Stockmeyer-Stiftung herausragende lebensmittelwissenschaftliche Forschungsarbeiten aus. Die prämierten Arbeiten bestechen durch praktikable Lösungsansätze und anwendungsorientierte Forschung, die im Sinne des Stiftungszwecks zur Verbesserung der Lebensmittelsicherheit und des Verbraucherschutzes sowie zur Stärkung des Verbrauchervertrauens in die Qualität und Sicherheit von Lebensmitteln beitragen.

Der Preis geht in diesem Jahr an Frau Prof. Dr. Claudia Guldimann, Lehrstuhl für Lebensmittelsicherheit und Analytik, für ihre Habilitationsschrift „Interactions of Listeria monocytogenes, an Important Food-Borne Pathogen, with their Hosts and the Environment“. Prof. Dr. Manfred Gareis, Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung, übergab am 29. September im Rahmen der 61. Arbeitstagung „Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz" der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft (DVG) in Garmisch-Partenkirchen die Urkunde und das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro.

Preisverleihung Guldimann

Prof. Gareis bei der Preisübergabe an Prof. Guldimann (Fotograf: Benjamin Rink / DVG)

In ihrer Habilitationsarbeit geht es um das bessere Verständnis der Biologie von Listeria monocytogenes im Wirt und in der Lebensmittelproduktion. Die Forschungsfrage zielte darauf ab, zu klären, warum manche Stämme von L. monocytogenes überproportional häufig lebensmittelassoziierte Krankheiten auslösen. Die Tatsache, dass bei Problemen in Produktionsbetrieben häufig einer oder wenige „Hausstämme“ den Betrieb langfristig besiedeln, spricht für eine Adaption dieser Stämme an das Produktionsumfeld. Die Mechanismen hinter solchen Anpassungsleistungen sind ein wichtiger Bestandteil der Forschung von Frau Guldimann. Die Analyse der molekularen Mechanismen, die solchen Anpassungsleistungen zugrunde liegen, ergab u.a. neue Erkenntnisse zur Resistenz von L. monocytogenes gegen Säure- und Gallestress oder der Stressantwort auf Einzelzellebene. Die von Professor Guldimann erarbeiteten Grundlagen liefern wichtige Informationen über das Verständnis der Biologie von L. monocytogenes, die für die Erarbeitung praxisnaher Präventionsmaßnahmen genutzt werden können. Ihre Ergebnisse sind ein herausragender Beitrag zur Verbesserung der Lebensmittelsicherheit und damit auch zum Verbraucherschutz.