Tierärztliche Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Schöller-Junkmann-Preis 2010

10.03.2010

Dr.  Marlon R. Schneider, wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für molekulare Tierzucht und

Biotechnologie im Genzentrum der LMU, ist mit dem „Schöller-Junkmann-Preis 2010” ausgezeichnet worden. Der Preis wurde im Rahmen des 53. Symposion der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE), das vom 3. bis zum 6. März in Leipzig stattfand, verliehen.

Der renommierte Preis ist mit 5.000 Euro dotiert, Sponsor ist das hannoversche Biotech-Unternehmen Curatis Pharma GmbH.

Dr. Schneider erhielt den traditionsreichsten Preis der DGE für seine Arbeit Epidermal growth factor receptor signaling has envelope-specific effects for bone anabolic effects of parathyroid hormone.

Die von Herrn Dr. Schneider angefertigte Arbeit geht der Frage nach, inwieweit die Aktivierung des epidermalen Wachstumsfaktorrezeptor (EGFR) für die knochenanabole Wirkung des Parathormons notwendig ist. Die Studie zeigte, dass der EGFR speziell für die Parathormon-bedingte Erhöhung der gesamten Querschnittfläche der Knochen (periostale Expansion) unentbehrlich ist. Damit wurde gezeigt, dass die Wirkung des Parathormon von unterschiedlichen Signalwegen in unterschiedlichen Knochenkompartimenten abhängig ist. Die Arbeit wurde durch die Bayerische Forschungsstiftung unterstützt und zum Teil im Rahmen eines Aufenthalts von Herrn Dr. Schneider an der Veterinärmedizinischen Universität Wien (AG Prof. Dr. Reinhold Erben) durchgeführt.